browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

HSG 2 fährt ersten Sieg ein

Posted by on 25. September 2017

Am vergangenen Samstag musste die zweite Mannschaft der HSG Lauf/Heroldsberg die Reise zum BOL Aufsteiger des TuS Feuchtwangen antreten. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte das Spiel am Ende mit 26:34 gewonnen worden.
Nach der Auftaktniederlage gegen die SG Schwabach/Roth war der Mannschaft schnell klar, welche Hebel umgelegt werden müssen, um am Ende Zählbares mitzunehmen. Gut vorbereitete Angriffe und ein schnelles Umschaltspiel aus einer stabilen Abwehr sollten der Schlüssel zum Sieg sein. Da die Mannschaft diese Punkte im Training unter der Woche umsetzte, sahen die Zuschauer in Feuchtwangen eine gut aufgelegte HSG.
Obwohl mit Besser, Roder und Hager drei Linkshänder nicht zur Verfügung standen, konnte die HSG-Reserve die Ausfälle gut kompensieren. Insbesondere die beiden Halblinken Götschel und Neumann wussten mit einer guten Leistung zu überzeugen.
Der Gastgeber aus Feuchtwangen versuchte durch lange Angriffe das Tempo aus dem Spiel zu nehmen. In den Anfangsminuten konnte die HSG gut damit umgehen und kam zu einfachen Gegenstoßtoren. Leider ließ dies im Laufe der ersten Hälfte immer mehr nach. Obwohl die Abwehr um Torhüter Götz gut stand, belohnte sich das Team nicht mehr mit einfachen Toren über schnelles Umschalten. Beim Spielstand von 12:14 gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.
Der HSG war klar, dass der Schwung aus den ersten Minuten weiter nötig sein wird, um am Ende als Sieger vom Feld zu gehen. Der Gastgeber entschied sich für eine kurze Manndeckung gegen Spielmacher Felix Ehler. Der dadurch entstandene Raum ermöglichte es der HSG immer wieder über den Durchbruch zum Torerfolg zu kommen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung trugen sich alle Feldspieler in die Torschützenliste ein.
Im letzten Drittel der Partie baute die HSG die Führung weiter aus und konnte das Spiel am Ende klar und ungefährdet mit 34:26 für sich entscheiden.
HSG Lauf/Heroldsberg: Götz, Braun – Pinzer (2), Ilg (2), Lindner (1), Müller (2), Kamleiter (2), Ehler M. (4/1), Ehler F. (8), Nöth (1), Neumann (6), Göppner (2), Götschel (4)
TuS Feuchtwangen: Hirsch M., Langer (2), Rattelmüller (1), Schieder (2), Grimme, Hampl, Lindörfer (9/2), Haas (1), Segerer (6), Ebner, Hirsch T. (5), Freier

Keine Kommentare erlaubt.