browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

HSG sichert sich Platz Vier mit Arbeitssieg

Posted by on 7. Mai 2019

Mit einem ungefährdeten 30:25 (15:11) Start-Ziel-Sieg gegen die HSV Hochfranken sichert sich die HSG Lauf/Heroldsberg Platz Vier in der Abschlusstabelle der Landesliga Nord. Somit gelingt eine kleine Wiedergutmachung für die deutliche Auswärtsniederlage in der Hinrunde, als man die wohl schlechteste Saisonleistung zeigte.
Die HSG, die ohne Spielmacher Scheuerer antreten musste, startete gut in die Partie und zeigte Willen, die Schmach aus dem Hinspiel wieder auszuwetzen. Zweimal Dominik „Bambam“ Reisinger, sowie Laugner und Hager brachten die Mittelfranken schnell mit 4:1 in Front. Die Gäste zeigten sich jedoch von Anfang an als unangenehme Gegner. Mit einer offenen 4:2-Deckung und sehr langen Angriffen blieben sie stets auf Tuchfühlung. Die Spielgemeinschaftler taten sich schwer mit der offenen Abwehr und zeigten in der Abwehr einige Konzentrationsschwächen. So gelang es den Gästen in der 23. Minute zum 10:10 ausgleichen. Eine zweite Niederlage gegen einen Absteiger kam für die Gastgeber jedoch nicht in Frage und so konnte man durch einen Zwischenspurt mit einer 15:11-Führung in die Halbzeit gehen.
Weit gefehlt wer nun dachte, dass die HSG dieses Spiel sicher nach Hause schaukeln würde. Eine fünfminütige Schwächephase genügte den Hochfranken, um das Spiel beim 16:16 wieder auszugleichen. Nun schalteten die Hausherren wieder einen Gang höher und warfen durch schöne Tore vom Kreis, den Außen und über den Rückraum eine 21:17-Führung heraus. Dieses Polster genügte den Mittelfranken nun, um im Rest des Spiels nicht mehr in Verlegenheit zu geraten und die Partie sicher nach Hause zu schaukeln. Erfreulich an diesem Sieg war, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.
Nach Platz Zwei im Vorjahr und einem großen Umbruch zeigen sich die Verantwortlichen zufrieden mit dem erreichten vierten Tabellenplatz. Nach dem traditionellen Abschluss-Fußball am Dienstag wird sich die Mannschaft in die wohlverdiente Sommerpause begeben, ehe man sich wieder in die Vorbereitung für die neue Saison stürzt. Die HSG bedankt sich bei allen Fans, Werbepartnern und sonstigen Unterstützern, die die Mannschaft in dieser Spielzeit unterstützt haben.
HSG: Götz, von Borstel – Schnippering 1, D. Reisinger 2, Hager 2, Meier 2, Weidmann 1, Laugner 5, Kemper 3, Zahn 3/1, Räbel 2, Schöffel 5/2, L. Reisinger 1, Scholz 3/1
Hochfranken: Michanek, Köhler – Mocker 4, Schaller, Ludwig 1, Pich 6, Dirr 4, Scherdel 1, Krauß 1, Dorschner 3, Nützel 3/3, Meinel, Herkt 1

Keine Kommentare erlaubt.