browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

HSG II mit vierter Saisonniederlage

Posted by on 1. April 2019

Am 31.03. ertönte um Punkt 18:00 Uhr der Anpfiff zum vorletzten Heimspiel der HSG Lauf/Heroldsberg II in der laufenden Saison 18/19. In der heimischen Haberlohhalle hatten sich zahlreiche Fans versammelt, die das Kräftemessen gegen die bis dato sechstplatzierte HG Ansbach verfolgten. Das Hinspiel entschied die Reserve der HSG knapp mit einem Tor für sich. Da sich der Gegner jedoch zuletzt sehr formstark präsentierte, war sich ein jeder bewusst, dass die aus der Tabellensituation resultierende Favoritenrolle der Heimmannschaft für den Ausgang der Partie unbedeutend war.
Die Gäste erwischten offensichtlich einen besonders guten Tag und starteten direkt mit einem 3:0 Lauf in die Partie. Unkonzentriertheiten in der Abwehr von Beginn an und ein, über weite Strecken zu träges Angriffsspiel der HSG II führten dazu, dass die Heimmannschaft während der gesamten ersten Hälfte einem Rückstand von zeitweise bis zu 5 Toren hinterherlaufen musste. Zur Pause stand es letztendlich 14:17.
Nachdem während der Halbzeitpause in der Kabine der HSG II klare Worte gefunden wurden, steigerte sich die Leistung der Spielgemeinschaft Lauf/Heroldsberg sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Dies wurde in der 47. Spielminute mit dem Ausgleichstreffer zum 23:23 belohnt. Nach einer Auszeit des Gegners blieb das Spiel während der nächsten Minuten knapp. Mit Beginn der Crunchtime schwappte das Momentum jedoch einmal mehr zur Ansbacher Mannschaft, die sich so nochmals mit 4 Toren absetzen konnte.
Obwohl die HSG II die Partie in den letzten Spielminuten kurzzeitig wieder spannend gestaltete, konnte sich am Ende der Gegner aus Ansbach mit 31:33 durchsetzen. Somit wird für die Reserve der HSG nun das letzte Spiel am 14.04. entscheidend sein, um die Saison mit einem guten Gefühl abschließen zu können.
HSG: Ehler F. (4), Pinzer (8/3), Ilg (1), Lindner, Polster (6/2), Kernstock (2), Neukirchen, Kamleiter (1), Ehler M. (3), Köppe, Korn (4), Hinkelmann (4), Müller
HG Ansbach: Halmen (5), Nohns (1), Braun (9/4), Landsgesell (3), Schober (9), Heckel, Heumann, Lebkuchen (1), Greiner Schwed (3), Schröferl (2), Symader, Krause

Keine Kommentare erlaubt.