browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Statt WM-Finale daheim, BOL in Wendelstein

Posted by on 27. Januar 2019

Am Sonntagabend trafen der TSV Wendelstein und die Reserve der HSG Lauf/Heroldsberg aufeinander. Da viele das WM-Finale gerne gesehen hätten, war es nur allzu verständlich, dass das Spiel nur schleppend in Gang kam.
Der TSV konnte sich immer wieder bis zum Kreis durchsetzen, da die Defensive der HSG-Reserve zu unorganisiert war. In dieser Phase zeichnete sich HSG Torhüter Neukirchen immer wieder durch gute Paraden aus, indem er die Strafwürfe der Hausherren entschärfen und auch Tempogegenstöße halten konnte. Dadurch blieb die HSG im Spiel und setzte sich auf 5:11 bis zur Halbzeit ab.
Zum Pausentee appellierte Gäste-Coach Felix Ehler an die Motivation seiner Mannen, nach dem Seitenwechsel setzten sich die Gäste auf 6:15 ab. In dieser Phase kam auch die bis dato vermisste Motivation und das nötige Engagement zurück. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff agierten die Gäste nun als Team und es kam zu einigen sehenswerten Treffer. In dieser Phase setzte vor allem Marco Göppner die Akzente und konnte sich nicht nur in der Abwehr, sondern auch im Angriff durch einige gute Körpertäuschungen durchsetzen. Durch eine geschlossene Teamleistung in der zweiten Hälfte ertönte beim Stand von 15:27 die Schlusssirene. Der Entstand ist in dieser Höhe eindeutig den Torhütern Neukirchen und Müller zu verdanken, die sich immer wieder auszeichnen konnten. Um nächste Woche ebenfalls erfolgreich sein zu können, bedarf es allerdings einer deutlichen Leistungssteigerung und mehr Willen, das Spiel gewinnen zu wollen. Allerdings findet nächste Woche kein WM-Finale statt, sodass die Motivation deutlich höher sein sollte, als an diesem Abend.
HSG: Hinkelmann (2), Ehler F. (6), Fliegauf (2), Pinzer (5/4), Götschel (1), Lindner (1), Wilsdorf, Polster (4), Neukirchen (1), Ehler M., Nöth (2), Göppner (3), Müller N.
TSV Wendelstein: Geisensetter, Sperling, Thies (2/1), Mangold, Behr, Freller (2), Spiegel (4), Müller (1), Steigerwald, Pöllet (1), Geilhofer, Fliegerbauer (1/1), Hofecker (4/1), Kalisch

Keine Kommentare erlaubt.