browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Unnötige Auswärtsniederlage bei der HG Kunstadt

Posted by on 7. Dezember 2018

Die HSG konnte bis auf die verreisten Reisinger-Brüder auf den kompletten Kader zurückgreifen.  Zu Beginn des Spiels entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bis hin zum 5-5. Vor allem den gegnerischen Kreisläufer bekam die HSG-Abwehr nicht in den Griff, was sich über die gesamte Spielzeit nicht änderte. In dieser Phase des Spiels agierte man in der Abwehr nicht aggressiv genug und die gewohnte Stärke der HSG, das schnelle Spiel, kam nicht wie gewohnt zur Geltung. Das führte zu einem 10-5 Rückstand. Zum Ende der ersten Halbzeit stand man kompakter in der Abwehr und die Erste und Zweite Welle wurde konsequenter ausgeführt.  Mit einem 16-13 Rückstand ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit ging es unverändert weiter. In der Abwehr waren die Räume zu groß und die eigenen Stärken kamen nicht zum Vorschein. Lediglich die kämpferische Leistung ist positiv zu erwähnen, so ließ man sich nie abschütteln. Infolge dessen stand es in der 57. Minute durch einen verwandelten 7-Meter durch Daniel Laugner 27-27. Doch auch in den letzten Minuten zeigte sich die erfahrene Kunstädter Mannschaft als cleverere Mannschaft und so verlor man mit 30-28.
Das war ziemlich sicher einer der schlechtesten Auftritte der HSG seit langem, doch jetzt gilt es schnell wieder den Kopf frei zu bekommen und sich auf das nächste schwere Spiel einzustellen, welches am 08.12. in Heroldsberg gegen die HSG Fichtelgebirge stattfindet. Die HSG hofft auf zahlreiche Unterstützung in den letzten Spielen des Jahres.
HSG: Götz, von Borstel; Schnippering (4), Polster (2), Schöffel (1), Hager, Meier (1), Weidmann (2), Laugner (5/1), Kemper (3), Zahn, Räbel (1), Scheuerer (9/2)
HG Kunstadt: Bauer (4), Andersson (4/2), Oliver Oester (2), Nicklas Oester (1), Lakiza (1), Karapetjan (7/4), Deuber (1), Maile (2), Kießling, Howhannes, Legat, Jung (8)

Keine Kommentare erlaubt.