browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Hervorragendes Saisonfinale

Posted by on 16. April 2018

Nach der Niederlage gegen TV Roßtal am vergangenen Wochenende ging es nun in dem „Endspiel“ der Saison um den dritten Platz. Auf die punktgleichen Gäste aus Ansbach hatte sich die HSG mit zwei konzentrierten Trainingseinheiten bewusst vorbereitet. Um 18:00 Uhr ging es am Sonntag in Heroldsberg los. Die HSG wollte sich von Anfang an mit einem schnellen Spiel gegen den kleinen Kader der Gäste durchsetzen.
Mit einem 7m-Tor legte die HSG mit 1:0 vor. Nach 11 Minuten Spielzeit setzte sich die Zweite Mannschaft der HSG mit 6:3 ab. Auf Grund einiger Konzentrationsschwächen und mangelnder Absprache in der Abwehr ergaben sich für die Ansbacher einige Chancen zum Torerfolg, die sie auch nutzten. In der 20. Minute war ein Unentschieden (10:10) zu verzeichnen. Trotz oder gerade wegen dreier kurz aufeinander folgenden umstrittenen Zeitstrafen gegen die HSG II, gelang es, Teamgeist und Einsatzwillen zu wecken. Jetzt wurde das Spiel schnell und kreativer, wie gefordert. Diese Phase war der Wendepunkt in dem umkämpften Spiel. Dies konnte auch nicht durch eine Auszeit (25. Minute bei 15:10) der HG Ansbach verhindert werden. Vor allem die starken Rückraumwürfe von Hager und Reisinger ermöglichten der HSG dem Sieg näher zu kommen.
In die zweite Halbzeit startete die „Zweite“ weiter stark. Leider vergaben sie leichtsinnig hundertprozentige Torchancen. Trotzdem blieb das Kräfteverhältnis mehr als eindeutig auf Seiten der HSG. Zu allerletzt behielt unser Torhüter Braun die Nerven und hielt den Strafwurf der Gäste in der letzten Minute. Die HSG Lauf/Heroldsberg sicherte sich mit dem 38:33-Sieg den dritten Platz in der Bezirksoberliga Mittelfranken. Für die „Zweite“ geht es nun in die wohl verdiente Pause.
HSG: Braun, Müller N. – Reisinger (7), Pinzer (3), Roder (2), Göppner (1), Müller A. (2), Kamleiter, Ehler M. (4/2), Ehler F. (2), Nöth (5), Hager J. (1), Hager T. (8), Wilsdorf (3)
HG Ansbach: Landsgesell J. (3), Braun A. (10/4), Landsgesell S. (4), Schober (5), Braun P. (6), Heldauer (5), Symader, Bayer

Keine Kommentare erlaubt.