browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Auswärtserfolg in Flügelrad

Posted by on 19. März 2018

Nach der vermeidbaren Niederlage in Zirndorf wollte die Zweite wieder zurück in die Erfolgsspur. Mit einer guten Trainingsleistung unter der Woche ging man motiviert in das Spiel.
Anfangs kam die HSG jedoch nicht richtig ins Spiel. Im Angriff fehlte der Spielwitz und das Auge für den Mitspieler, in der Abwehr die richtige Einstellung. Nach 11 Minuten musste der Couch seine erste Auszeit nehmen. Er traf die richtigen Worte und so konnte sich die „Zweite“ bis zur Pause einen 13:17 Vorsprung erarbeiten. In dieser Phase zeigte die Mannschaft was für ein spielerisches Potential in ihr steckt.
Nach der Pause schaffte die HSG bis auf 7 Tore davon zu ziehen. Doch genau wie in Zirndorf baute man den Gegner wieder auf, indem man nicht mehr als Team auftrat. Man nahm sich unvorbereitete Würfe und so litt der Spielfluss darunter. Jedoch schaffte der Gegner es nicht, die HSG nochmals in Bedrängnis zu bringen und so konnte man den Vorsprung souverän über die Zeit bringen.
Das Team wurde seiner Favoritenrolle gerecht und war an diesem Samstag die bessere Mannschaft auf dem Feld. Man muss weiter daran arbeiten, 60 Minuten lang konzentriert Handball zu spielen, um so eindeutigere Ergebnisse erzielen zu können.
HSG: Braun – Hager J., Ehler F. (3), Kernstock (3), Roder (3), Lindner, Pinzer (2), Müller, Kamleiter, Ehler M. (4/1), Reisinger (7), Nöth (5), Hager T. (4)
Flügelrad: Kittel (2), Ulherr (2), Michael Flegel (4), Manuel Flegel (1), Friedrich (3), Kleemann (2), Frey (9), Leupolz (1), Neumüller (4), Langer, Gerstner

Keine Kommentare erlaubt.