browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Die HSG im Endspielmodus

Posted by on 15. März 2018

Am Samstag gastieren die Männer von Korn/Peer um 17:30 Uhr in Forchheim. Es ist das erste Endspiel von sechs im letzten Viertel der Saison in der Landesliga Nord.
Aufgrund der Tabellensituation vielleicht die leichteste Aufgabe, doch unterschätzen darf der Gast den Aufsteiger aus Forchheim auf keinen Fall. Mit Erfolgen gegen die Mitaufsteiger Marktsteft und Stadeln hat der HC bereits gezeigt, dass er auf keinen Fall ein Gegner ist, den man mal eben im Vorbeigehen bezwingen kann. Deshalb hat sich die HSG diese Woche im Training intensiv auf den Gegner vorbereitet, der vor allem mit dem körperlich starken Stefan Bauer im Rückraum einen Torgaranten in seinen Reihen hat. Dieser wird vom Regionalliga-erfahrenen Kreisspieler Radhina unterstützt. Auch Torwart Rein hat im Hinspiel seine Klasse gezeigt.
Da zeigte es sich schon in den ersten Minuten, dass es kein leichtes Spiel wird. Bis zum Stand von 6:6 in der 13. Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen, danach zog die HSG an. Die zweite Halbzeit startete, wie die Erste aufgehört hatte, und die HSG konnte in der 40. Minute einen 10-Tore-Vorsprung verbuchen. Mag der Eine oder Andere zu diesem Zeitpunkt das Spiel bereits entschieden gesehen haben, schlichen sich doch mit zunehmender Spieldauer immer mehr technische Fehler in das Angriffsspiel. Auch in der Abwehr wurde nicht mehr ganz so konsequent gearbeitet wie in der ersten Hälfte. So kamen die Gäste aus Forchheim beim Stand von 28:24 wieder auf Tuchfühlung heran. Mit viel Kampf in den letzten Minuten wurde das Spiel dann doch noch souverän mit 33:27 gewonnen.
Dieser Kampf wird den Gelbschwarzen auch dieses Mal blühen, zumal ohne Harz auswärts angetreten werden muss. Der Kader umfasst bis auf Funke, von Borstel und Weidmann alle Spieler topmotiviert. Wer Lust hat sich auf die kurze Reise nach Forchheim zu machen, kann sich vorher auf der Facebook-Seite noch ein kleines Motivationsvideo anschauen. „Verlieren verboten.“

Keine Kommentare erlaubt.